Aktivitäten des Akkordeonvereins Ingersheim

2024


Vorspiel (12. Mai)

Bei schönstem Frühlingswetter fanden sich am Muttertagssonntag viele Kinder und Jugendliche mit ihren Familien zum alljährlichen Vorspiel ein. Der Nachmittag wurde vor dem evangelischen Gemeindehaus Großingersheim erst einmal gemütlich bei Kaffee und Kuchen eingeleitet, bevor alle in den Saal umzogen, um zu schauen, was die Schülerinnen und Schüler im letzten Jahr gelernt haben. Eröffnet wurde das Programm von allen Musizierenden des Nachmittags zusammen: Die Funny Kids, die Funny Tasten und die Kinder der Akkordeon-AG starteten überzeugend mit dem Akkordeon-Twist. In bunter Reihe kamen danach die Instrumente Akkordeon, Melodika und Klavier zu Gehör. Angefangen bei Kindern, die erst wenige Monate spielen, bis zu denen die im Duo zusammen spielen und sich schon perfekt zunicken für den gemeinsamen Einsatz. Vor einer kurzen Pause wurde es noch einmal voll, alle spielten zusammen "Pinocchio". Nach der Pause eröffneten die Funny Tasten den 2. Teil mit "Major Tom". Und die Kinder, die vorher beim Lied "Ich lieb den Frühling" mitgesungen hatten, wunderten sich, dass nun die Erwachsenen lautstark mitsangen. Wieder kamen die Instrumente Akkordeon und Klavier in bunter Mischung zum Einsatz, bis Lorenz in fescher Lederhose mit "Hulapalu" mit großem Beifall die Runde der Einzelvorträge abschloss. Mit einem weiteren 80er Jahre Titel "Irgendwie, irgendwo, irgendwann" beendeten die Funny Tasten den schönen musikalischen Nachmittag. Danke an alle Musizierende für die Vorbereitung des Programms! Und Danke an alle Helfer*innen und Kuchenbäcker*innen, die diesen schönen Nachmittag mit möglich gemacht haben!


Frühjahrskonzert (21. April)

Das neue Konzertformat des Akkordeonvereins wollten sich viele nicht entgehen lassen. Beim Frühlingskonzert kürzlich war die Georgskirche fast bis auf den letzten Platz besetzt. Fünf junge Solistinnen und Solisten am Akkordeon und Klavier, ein Trio aus zwei Akkordeons plus Klavier und ein Ensemble aus fünf Akkordeons brachten ein kurzweiliges Programm zu Gehör. Vom Barock mit Bach und Pachelbel, über argentinischen Tango und Bossa Nova bis zum Pop-Song von Queen und Adele war die Musikauswahl sehr abwechlungsreich. Alle Musizierende überzeugten das Publikum, das reichlich Applaus spendete und hinterher bei Getränken und Fingerfood nicht mit Lob sparte.

Der Nachmittag hielt außerdem noch eine Überraschung für unseren langjährigen, ehemaligen Vorstand Roland Vogel parat: Bürgermeisterin Simone Lehnert überreichte ihm die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für seine jahrzehntelange außerordentliche Tätigkeit im Ehrenamt. Herzlichen Glückwunsch!


Backen und basteln für Ostern (17. März)

Am Sonntag, 17. März trafen sich rund 28 Kinder des Akkordeonvereins und der Akkordeon-AG sowie einige neue Schülerinnen und Schüler um 13:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, um gemeinsam zu basteln und Osterhasen zu backen. Ob mit Acrylfarbe, Perlen, Bundstiften oder mit Glitzersteinen, konnte jeder seine Sachen auf eigene Art und Weise bemalen. Während die eine Gruppe bastelte, backte die andere Gruppe unzählige Ausstecherle mit bunten Verzierungen. In den Pausen wurde draußen bei herrlichem Sonnenschein gespielt und sich ausgiebig bewegt. Gegen 18:00 Uhr verabschiedeten wir uns von allen und räumten gemeinsam auf. Stolz konnte jeder seine gebackenen und gebastelten Schätze mit nach Hause nehmen.
Ein besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr wieder Sonja Weissinger, die Unmengen an Teig gemacht hat und alles für die Backstation vorbereitet und durchgeführt hat. Danke auch an euch Kinder, ohne euch wäre der Mittag nicht halb so schön gewesen. Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung mit euch!


Kinderfasching (11. und 13. Februar)

Auch in diesem Jahr wurde am Faschingssonntag und Faschingsdienstag in der SKV-Halle mit den kleinsten und kleinen Narren Fasching gefeiert. Viele Prinzessinnen, Superhelden, Bienen, Käfer, Feen, Cowboys und andere kostümierte Kinder verbrachten den Nachmittag bei Spielen und Tanz - dazu Live-Musik von der Zwergenband. Da es immer etwas zu gewinnen gibt, sind die kleinen Narren ganz wild aufs Mitmachen. Aber auch die Eltern müssen ab und zu ran und z.B. den ganz Kleinen beim Smarties-Aufwickeln helfen. So vergingen die Nachmittage im Flug. Vielen Dank an die vielen fleißigen Helfer am Sonntag und Dienstag und an die vielen Kuchen- und Waffelteigspender, die es uns jedes Jahr wieder ermöglichen, eine tolle Auswahl anzubieten!


Jahreskonzert (27. Januar)


Einen italienischen Abend durften kürzlich die Besucherinnen und Besucher des Jahreskonzertes des Akkordeonvereins Ingersheim erleben. Unter dem Motto "Amore e Musica" hatten alle Orchester des Vereins ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Britta Schwarzien, die alle Orchester und Gruppen des Vereins leitet und außerdem die musikalische Ausbildung macht, hatte dieses Programm mit den Spielerinnen und Spielern einstudiert.
Den ersten Teil des Programms eröffnete die Jugend: Das Anfängerorchester "Funny Kids" und die Kinder der Akkordeon-AG der Schillerschule begannen mit der Titelmelodie der Zeichentrickserie "Pinocchio", einer Holzpuppe, die von einem italienischen Autor erfunden wurde. Mit ganz viel Spaß beim Musizieren überzeugten sie anschließend mit dem "Italien Potpourri", einer Zusammenstellung italienischer Schlager und Melodien.

Und schon kündigte Ralf Schwarzien, der wie immer mit viel Humor durch den Abend führte, den etwas älteren Nachwuchs des Vereins an: Die "Funny Tasten". Diese hatten die "Tarantella Arrabiata" im Gepäck und begeisterten mit ihrer Fingerfertigkeit und Musikalität! Bei ihrem 2. Stück "Italo Disco" kam zum ersten Mal die Sängerin Maren Schmidt mit ihrer tollen Stimme zum Einsatz und auch die Spielerinnen und Spieler sangen mit. Das brachte den Akteuren einen Riesenbeifall ein.

Die "Revival-Band" beschloss anschließend den ersten Teil des Programms mit dem "Concerto from Rondò Veneziano", "Ave Maria No Morro" und dem weltbekannten Schlager "Volare". Das Publikum fand das so schön, dass noch eine Zugabe von weiteren italienischen Schlagern gegeben wurde bevor es in die Pause ging.

Das 1. Orchester bestritt den 2. Teil des Abends. Die Spielerinnen und Spieler bewiesen ihre technischen Fähigkeiten in den vielen Läufen der "Sinfonie Nr. 4 - Italienische" von Mendelssohn-Bartholdy. Bei den anschließenden "Verdi Highlights" klatschte das Publikum dann auch mal mit - nicht zum letzten Mal an diesem Abend. Bei der sinfonischen Version von Eros Ramazottis "Musica è" konnte Sänger Markus Rössle zeigen, was er drauf hat. Ein Wahnsinnswerk, das den Spielerinnen und Spielern noch einmal einiges abverlangt hat. Es folgten noch zwei Stücke mit Gesang: Bei "Maledetta Primavera" konnte Maren noch einmal glänzen und bei "It had better be tonight" Markus. Für die Zugabe kamen noch die "Funny Tasten" dazu und gemeinsam mit Maren und Markus wurde das Publikum mit "Sarà perché ti amo" verabschiedet, das sich mit einem langen Applaus bedankte.

Neben den musikalischen Köstlichkeiten sorgte wie immer das Blasorchester Ingersheim für das leibliche Wohl. Auch die Speisekarte war italienischen gefärbt: Sie wurde in diesem Jahr durch einen Antipasti-Teller und italienische Brote ergänzt, was beim Publikum sehr gut ankam.


Probewochenende der Jugend (12. bis 14. Januar)

Am Freitag, den 12. Januar hat sich die Jugend des Akkordeonvereins um 15:45 Uhr an der Fischerwörth-Halle getroffen, um gemeinsam nach Talheim auf's Haus Haigern zu fahren. Dort angekommen, wurde alles aufgebaut und die Zimmer wurden eingerichtet, mit Bettwäsche und natürlich mit Snacks. Nach dem Abendessen wurde zusammen der Film "Luca" angeschaut. Ein italienischer Kinderfilm, der natürlich zu dem Motto unseres Jahreskonzertes dieses Jahr passt. Am nächsten Tag wurde fleißig geprobt und gebastelt. Zwischendrin waren einige Pausen, in denen Tischtennis gespielt wurde, was jedes Mal ein Highlight der Jugend ist.
Am Samstagabend wurde gespielt. Das Spiel "Werwolf" hat allen viel Spaß bereitet. Am Sonntagmorgen wurde gefrühstückt, geprobt und dann war auch schon Zeit fürs Mittagessen. Danach wurde alles zusammen aufgeräumt, in die Autos verstaut und nach Ingersheim gefahren. Nachdem alle wieder in Ingersheim waren, wurden die Kinder und Jugendlichen auch schon abgeholt. Es hat allen viel Spaß gemacht und die Proben liefen von Mal zu Mal besser. Alle freuen sich schon auf das nächste Probewochenende! Das Ergebnis dieses Wochenendes kann man sich morgen beim Konzert anhören.


Zwei runde Geburtstage zum Jahresauftakt (Januar)

Anfang Januar gab es einmal wieder einen runden Geburtstag zu feiern: Regina Dahl, seit mittlerweile 50 Jahren aktive Spielerin, feierte ihren 60. Geburtstag. Dazu hatte sie die Spielerinnen und Spieler des 1. Orchesters und der Revival-Band auf den Hof der Tochter und des Schwiegersohns in Erdmannhausen eingeladen. Gefeiert wurde im Freien (aber unter Dach) - mal etwas anderes. Es gab reichlich Punsch und Glühwein und Gegrilltes zum Warmbleiben. Regina spielt nicht nur Akkordeon, seit 1981 ist sie Mitglied des Ausschusses, von 1986 bis 1991 war sie stellvertretende Jugendleitung und seit 1991 ist sie Beisitzerin und sorgt immer dafür, dass die Mitglieder schöne Ausflüge unternehmen können. Deshalb hatten es sich die Spieler*innen der beiden Orchester nicht nehmen lassen und als Gemeinschaftsorchester ein kleines Unterhaltungsprogramm zusammengestellt. Dies kam bei Regina und ihren Gästen sehr gut an! Es war ein sehr schöner Abend und wir bedanken uns noch einmal herzlich für die Einladung!

Es gab aber noch einen ganz besonderen Geburtstag: Herbert Frömmrich wurde 100 Jahre alt! Die 1. Vorsitzende Lena Henning besuchte ihn am Samstagvormittag mit einem Präsent. Wir wünschen Herbert Frömmrich für sein neues Lebensjahr alles Gute!


2023 2022 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007